Eine Schwangerschaft gehört zu den aufregendsten Zeiten, die ein Paar erlebt. Auch die erste gemeinsame Reise noch vor oder kurz nach der Geburt ist ein Highlight für jede junge Familie.

Beste Reiseziele

Mit Babybauch eignen sich Ziele mit relativ kurzer Anreise. Am verträglichsten sind Ferienorte, an denen die Temperatur 28 Grad nicht übersteigt. Bei einem Urlaub in den Bergen solltet ihr den fallenden Luftdruck beachten. Besonders ab 1800 Metern kann es zu Sauerstoffnot und Schwindel kommen. Ideal sind Wellness-, Entspannungs- oder Strandurlaube sowie Städtetrips. Einige Hotels haben spezielle Babymoon-Angebote. Das Hotel Heinz in Höhr-Grenzhausen bietet ein Wellness-Verwöhn-Paket, das Göbels Landhotel in Willingen ein Babymoon-Deluxe-Paket und auch das Hotel Prägant in Bad Kleinkirchheim verfügt über Angebote für Schwangere. Das Hotel Helvetia in Lindau am Bodensee bietet neben Wellness-Angeboten werdenden Müttern die Möglichkeit, Gipsabdrücke vom Babybauch anfertigen zu lassen.

Beste Reisezeit

Als geeignete Reisezeit gelten die Schwangerschaftswochen 18 bis 24. Zu diesem Zeitpunkt sind mögliche Beschwerden der Frühschwangerschaft wie Übelkeit und Hormonschwankungen häufig bereits abgeklungen. Manche Ärzte raten zu einer früheren Reise, da nicht jede Frau unter Übelkeit leidet und schwangere Frauen in diesem Stadium ihren Körper noch ganz normal beanspruchen können. Im letzten Schwangerschafts-Drittel ist die Beweglichkeit der Frauen eingeschränkt, die Hitzeempfindlichkeit erhöht und es könnte zu einer Frühgeburt kommen – eine Reise ist dann also nicht mehr ideal. Wer mit dem Flugzeug verreist, sollte sich vorab darüber informieren, bis zu welcher Schwangerschaftswoche Frauen bei den Airlines mitfliegen dürfen. Das handhaben die Fluggesellschaften ganz unterschiedlich.

Die Bezeichnung

Babymoon ist eine Kombination der Begriffe „Baby“ und der englischen Bezeichnung für Flitterwochen: „Honeymoon“. Ursprünglich bezeichnete er die erste Reise mit einem Neugeborenen, bei der die Eltern viel Zeit mit dem Nachwuchs verbringen und zu einer Familie zusammenwachsen konnten. Mittlerweile ist er auch für Reisen während der Schwangerschaft gebräuchlich.

Wer hats gemacht?

Maren Fischer

Leiterin der Content-Marketing-Abteilung bei Urlaubgsguru, reiste zuletzt für die Guru-on-Tour-Videos etwa nach Thailand, Mauritius oder Neuseeland.

Teilen: