Hochzeit mit Ausblick: Im Elisenturm in Wuppertal geben sich Paare unter einer romantischen Kassettendecke mit Blick in den Botanischen Garten das Ja-Wort.

Oben auf der Hardt, zentral in Wuppertal gelegen, reckt sich der Elisenturm dem Himmel entgegen und strahlt mit der Morgensonne um die Wette. Standesamtliche Trauungen sind im Kuppelsaal der ehemaligen Sternwarte möglich. Seine weiß-rötlich schimmernde Kassettendecke streckt den Raum und versprüht zugleich Romantik bis in die Turmspitze. Besonders die Aussichtsplattform mit Blick über den Botanischen Garten und weite Teile Wuppertals empfiehlt sich für Aufnahmen fürs Hochzeitsalbum.

Die Wendeltreppe des Turms wieder hinabgestiegen, könntihr euch auf der Obstwiese desBotanischen Gartens oder unter den Linden und Kastanien des ältesten Biergartens Wuppertals auch frei trauen lassen. Beides liegt nur wenige Schritte vom Turm entfernt. Das Veranstaltungsteam der Elisenhöhe um Samira van Loon-Behr arrangiert die Blumen, rollt den weißen Teppich aus und stellt die Stühle auf. „Rund 120 Hochzeiten managen wir pro Jahr. Die Mehrzahl der Paare, die auf der Elisenhöhe heiratet, feiert auch bei uns“, erzählt die 40-Jährige.Für die anschließende Hochzeitsfeier stehen drei Möglichkeiten zur Auswahl: die Orangerie, das Oben auf der Hardt, zentral in Wuppertal gelegen, reckt sich der Elisenturm dem Himmel entgegen und strahlt mit der Morgensonne um die Wette. Standesamtliche Trauungen sind im Kuppelsaal der ehemaligen Sternwarte möglich. Seine weiß-rötlich schimmernde Kassettendecke streckt den Raum und versprüht zugleich Romantik bis in die Turmspitze. Besonders die Aussichtsplattform mit Blick über den Botanischen Garten und weite Teile Wuppertals empfiehlt sich für Aufnahmen fürs Hochzeitsalbum.

Die Wendeltreppe des Turms wieder hinabgestiegen, könnt ihr euch auf der Obstwiese des Botanischen Gartens oder unter den Linden und Kastanien des ältesten Biergartens Wuppertals auch frei trauen lassen. Beides liegt nur wenige Schritte vom Turm entfernt. Das Veranstaltungsteam der Elisenhöhe um Samira van Loon-Behr arrangiert die Blumen, rollt den weißen Teppich aus und stellt die Stühle auf. „Rund 120 Hochzeiten managen wir pro Jahr. Die Mehrzahl der Paare, die auf der Elisenhöhe heiratet, feiert auch bei uns“, erzählt die 40-Jährige. Für die anschließende Hochzeitsfeier stehen drei Möglichkeiten zur Auswahl: die Orangerie, das Festzelt oder das Café Elise. Im Gastraum der Orangerie finden bis zu 60 Gäste im Saal mit Blick in den Botanischen Garten Platz. Wer mehr Platz braucht oder Blick auf den Botanischen Garten haben will, bucht die Terrasse hinzu – auf Wunsch mit Festzelt. Insgesamt können so rund 110 Gäste die Hochzeit miterleben. Für die Orangerie fällt keine Raummiete an, es gibt aber einen Mindestverzehr. Dieser startet bei 1000 Euro, ist jedoch vom Wochentag und der Jahreszeit abhängig (siehe Info-Kasten).
In den Sommermonaten bietet sich auch das große Festzelt mit separatem Eingang neben dem Biergarten an. Auf Holzdielen und unter einem Chiffon-Himmel mit weißen Kronleuchtern können bis zu 130 Gäste dinieren und auf der angrenzenden Freifläche von bis zu 220 Quadratmetern bis in die Nacht hinein tanzen. Die Zeltmiete beläuft sich auf 1000 Euro, Dekoration à la „Gatsby“, „Vintage“ oder „Oriental“ inklusive. Der Mindestverzehr liegt bei 2000 Euro.
Kleine Feiern sind auch im angrenzenden Café Elise im gemütlichen „Vintage meets Landhaus“-Stil möglich. Im Winter besonders kuschelig am offenen Kamin. „Im Café essen vor allem Paare, die sich unter der Woche standesamtlich getraut haben, zu Mittag oder genießen Kaffee und Kuchen. Die große Feier findet am Wochenende statt“,  weiß die Veranstalterin. Im Café fallen weder eine Raummiete noch ein Mindestverzehr an. Dafür ist aber auch keine Exklusivbelegung möglich. Rund 20 Plätze bleiben für andere Elisenhöhen-Besucher frei. Dienstags bis Donnerstags zwischen 11 und 17 Uhr sind Samira van Loon-Behr und ihre Kolleginnen telefonisch oder per Mail für Buchungsanfragen zu erreichen. Ihr Angebot umfasst neben Organisation und Ablauf der Feier auch die Vermittlung von Fotografen, Visagisten und Musikern. Wer sich erst einmal unverbindlich umsehen will, sollte einen Sonntagsausflug planen: Zwischen 10 und 14 Uhr öffnet die sonst nur als Eventlocation genutzte Orangerie für einen Brunch. Im Sommer und bei gutem Wetter schließt der „Verein der Förderer des Botanischen Gartens“ den Elisenturm für zwei Stunden auf.

Service-Info

Trauung vor Ort möglich:
ja, im Kuppelsaal des Elisenturms,

Kosten der Trauung:
300 Euro Miete plus 240 Euro Standesamtgebühren

Anzahl der Festsäle:
drei

Festsaalmiete:
Orangerie: 
Mai bis September: Montags bis Donnerstags: 1 000 Euro Mindestverzehr, Freitags 3 000 Euro Mindestverzehr, Samstag 4 000 Euro; von Oktober bis April: Montag bis Donnerstag: 1 000 Euro, freitags und samstags: 2 000 Euro; liegt der Umsatz unter dem Mindestverzehr wird die Differenz als Raummiete erhoben, optional kann die Terrasse dazu gebucht werden, bis 60 Personen 250 Euro Miete, ab 61 Personen fällt keine separate Miete an
Festzelt im Biergarten: Zeltmiete ohne Dekoration: 800 Euro, inklusive Dekoration 1 000 Euro, plus Mindestverzehr von 2 000 Euro
Cafè Elise: keine Raummiete, aber auch keine exklusive Nutzung möglich

max. Anzahl der Veranstaltungen pro Tag:
drei

max. Gäste-Anzahl:
Orangerie: 110 Personen, plus 50 weitere Personen bei Terrassenmitbenutzung
Festzelt: 130 Personen
Café Elise: 50 Personen, keine exklusive Nutzung

Parkplatz vorhanden:
kein privater Parkplatz, aber ein öffentlicher Parkplatz mit zirka 120 Parkplätze

Catering:
ja, verschiedene Menü- und Buffetvorschläge in der Bankettmappe, Individualisierung möglich

Fremdcatering möglich:
nein

Übernachtungsmöglichkeiten:
nein

Veranstalter-Tipp:
Die Elisenhöhe liegt zentral und dennoch im Grünen. Wir sind also leicht zu erreichen, bieten aber zugleich viele schöne Fotopunkte, etwa oben auf dem Turm oder im Botanischen Garten.
Unser Veranstaltungsteam hat viel Erfahrung im Ausrichten von Hochzeiten und dennoch gestalten wir jedes Fest individuell. Zusammen mit den Paaren schauen wir, was am besten zu ihnen passt und wie wir es möglich machen können.

Samira van Loon Behr

Elisenhöhe

Location:
Elisenhöhe 1-2 in 42107 Wuppertal, Tel: 0202 94600730 oder bei Buchungen 0178 4669028, www.elisenhoehe.de, E-Mai: post@elisenhoehe.de

Anfahrt:
Mit dem Auto über die A 46, Ausfahrt Wuppertal-Elferfeld; mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln bis Wuppertal Hauptbahnhof fahren, dann die Buslinie 632 Richtung „Kirchliche Hochschule“ nehmen und an der Haltestelle „Botanischer Garten“ aussteigen.

Zeiten:
Hochzeiten auf der Elisenhöhe sind ganzjährig von montags bis Samstag möglich, der Kuppelsaal ist jeweils eine Stunde und 43 Minuten buchbar und zwar von 10 bis 11.45 Uhr; 12 bis 13.45 Uhr; 14 bis 15.45 Uhr, 16 bis 17.45 Uhr und 18 bis 19.45 Uhr

Hinweise:
Wenn ihr auf der Elisenhöhe heiraten wollt, reserviert euren Wunschtermin zuerst beim Veranstalter und fragt dann bei der Stadt Wuppertal nach, ob’s passt. Das Standesamt kann Trautermine frühestens sechs Monate vorab bestätigen. Der Elisenturm ist nicht barrierefrei.

Ringsherum:
Die Elisenhöhe liegt in den Hardt-Anlagen – also mitten im Grünen und zugleich Stadt nah.  Die Terrasse der Orangerie ragt in den Botanischen Garten, der um 19 Uhr schließt. Ab diesem Zeitpunkt haben ihn Hochzeitspaare und ihre Gäste für sich alleine.

Teilen: