Step By Step: Brautfrisur „Classic Chic“

Klassische Eleganz muss nicht mit einem teuren Friseurbesuch einhergehen. PERFECT DAY zeigt dir eine geradlinige Frisur, die Braut oder Brautjungfern strahlen lässt.

Was du brauchst:

  • langes Haar
  • Kamm
  • Hitzeschutzspray
  • Glätteisen
  • kleine durchsichtige Haargummis
  • ein breiteres Haargummi
  • Haarnadeln
  • optimal: Blumen samt Postichnadeln zur Befestigung oder Brauthaarschmuck

Zeitaufwand:

20 Minuten

Schritt 1:

Kämme deine Haare gut durch, glätte sie und lege dir einen Mittelscheitel

Bevor du glättest, sprühe eine dünne Schicht Hitzeschutzspray in deine Haare – so schonst du sie und deine Mähne kräuselt sich die nächsten Stunden nicht durch die Luftfeuchtigkeit wieder auf. Hitzeschutzspray gibt es ab zirka 1,50 Euro.

Schritt 2:

Beginne auf der linken Seite. Teile eine Haarsträhne am Oberkopf ab und unterteile sie in drei Strähnen.

Schritt 3:

Flechte einen französischen Zopf eng am Kopf entlang bis hinters Ohr. Lege dazu zunächst die rechte Strähne über die mittlere, anschließend die linke Strähne. Greife bei jedem Seitenwechsel eine neue Strähne, lege sie über die bisherige äußere Strähne und flechte mir ihr zusammen weiter.

Schritt 4:

Befestige den Zopf hinterm Ohr mit zwei Haarnadeln. Stecke sie dazu über Kreuz übereinander an Zopf und restlichen Haaren fest. Tipp: Es gibt Haarnadeln in verschiedenen Farben. Suche dir welche aus, die besonders gut zu deinem Haarton passen. So stellst du sicher, dass sie möglichst wenig auffallen.

Schritt 5:

Flechte den seitlichen Zopf anschließend als einfachen dreisträhnigen Zopf weiter und binde ihn am Ende mit einem durchsichtigen Gummiband zusammen.

Schritt 6:

Flechte auf der linken Seite ebenfalls einen Zopf direkt am Kopf entlang, wie in den Schritten drei und vier beschrieben.

Schritt 7:

Lege am Hinterkopf die beiden seitlichen Zöpfe übereinander und befestige sie mit zwei Haarnadeln, die du wieder über Kreuz hineinsteckst.

Schritt 8:

Binde alle Haare samt der beiden Flechtzöpfe zu einem Zopf in Höhe deines Nackens zusammen. Hast du sehr dünne Enden der seitlichen Zöpfe, öffne sie. Sind sie symmetrisch und schön dick, kann du sie in behalten und in Schritt neun weiterverwenden.

Schritt 9:

Nimm dir eine dicke Strähne, toupiere sie ein wenig am oberen Ende an und wickle sie über das Haargummi. Befestige die aufgerollte Strähne mit einer Haarnadel.

Schritt 10:

Teile dir eine breitere obere Strähne aus dem Zopf ab, unterteile sie in drei gleichbreite Strähnen, flechte sie zu einem einfachen Zopf zusammen und befestige ihn mit einem durchsichtigen Haargummi und lockere ihn ein wenig auf.

In zehn einfachen Schritten zu einer klassischen Frisur: Classic Chic

Wer hat’s gemacht?

Ich bin seit zwölf Jahren mit Leib und Seele Friseurin: Ich kämme, schneide, föhne und wickle. Doch besonders Hochsteckfrisuren haben es mir angetan. Einfach oder kompliziert, geradlinig oder romantisch verspielt: Jede Braut hat ihren eigenen Style – den gilt es zu unterstreichen.

Cindy Meyer-Schwalm

Friseurin, Vanessa Schütz Hairdesign