Strahlender Einzelgänger – der Solitär

Ein Eyecatcher

Im Mittelpunkt eines jeden Solitärschmuckstückes steht ein Edelstein – allein. Feurig, strahlend und glänzend zieht er alle Blicke auf sich und verfügt über eine unbeschreibliche Anziehungskraft. Meist ist es ein Diamant, der als der König der Edelsteine gilt und daher für die erhabene Stellung in einem Schmuckstück geradezu berufen ist. Doch immer öfter treten auch Farbsteine als Solitäre in Erscheinung.

 

Ein Einzelgänger

Der Begriff „Solitaire“ stammt aus dem französischen und bedeutet so viel wie Einzelgänger, einzig oder einzigartig. Damit steht Solitärschmuck im übertragenen Sinn für die Einzigartigkeit der Trägerin. So eignet er sich auch hervorragend als Geschenk für besondere Anlässe wie Verlobung, Hochzeit oder Jahrestag. Bevor der Diamant an die Reihe kam, zierten Saphire Solitär-Ringe. Denn der blaue Saphir symbolisiert Treue und verspricht eine glückliche und harmonische Zukunft. Ein Beispiel für diese alte Tradition ist der Ring von Prinzessin Diana, den Prinz William seiner jetzigen Frau Kate Middleton zur Verlobung geschenkt hat.

 

Die Tradition

1886 gab es eine kleine Revolution, als das Juwelierhaus Tiffany & Co. seinen bis heute bekannten und verbreiteten Diamantring vorstellte. Das Neue an der Erfindung dieses Solitär-Rings war seine Fassung. Sie ist nach dem Erfinder Tiffany Mount benannt. Tiffany verfolgte mit diesem Entwurf die Absicht, das farbenfrohe Lichtspiel des Diamanten in Form des Brillantschliffs hervorzuheben. Dabei brechen viele kleine Facetten das Licht. Es entsteht das charakteristische Funkeln. Auch ließ er den Diamanten nicht in die Ringschiene ein, sondern setzte ihn thronend obendrauf.

 

Die Gegenwart

Heute beschränkt sich der Begriff Solitär-Ring nicht ausschließlich auf das anfängliche Modell. Unter den Namen fallen auch andere Ringe und Schmuckstücke, deren einzige Gemeinsamkeit es ist, dass sie nur ein Edelstein schmückt. Die Fantasie kennt dabei keine Grenzen. Goldschmiede spielen mit Formen und Farben.

 

Teilen: